26. Mai 2015

Frühling

Ein bisschen was hat sich in den lezten Wochen getan auf dem Balkon. Vier Vilma-Tomaten und eine Resi sind von der Fensterbank nach draußen gezogen und eine Gurke ebenso (sie hat es überlebt, juhuu).

Der Pflanzturm wurde ab- und wieder aufgebaut und die Balkonkästen sind jetzt alle fertig bepflanzt und besät.

Den Platz in diesem Hängetopf müssen sich zwei Vilmas teilen, ich denke aber, das macht ihnen nicht zu viel aus. Die lila Hornveilchen haben sich vom letzten Jahr komplett selbst ausgesät und wuchern was das Zeug hält.


Die Glockenblumen wurden aus der unteren Etage des Pflanzturmes verbannt und so konnte ich sie auf einen Topf und einen Balkonkasten verteilen. Sie wachsen sehr gut und anspruchslos und lassen sich prima teilen und umtopfen. Und noch mehr Hornveilchen, in diesem Jahr lautet die Devise ja möglichst anspruchslos und hübsch.


Und hier der Pflanzturm, in die oberen Töpfe habe ich Kresse gesät, das garantiert ja einen schnellen Erfolg.
Dann habe ich ganz unten noch Zinnien ausgesät, mal schauen ob das was wird. Von unten nach oben ist er wie folgt bepflanz: Zinnien, Vilma Tomate und Basilikum, Vilma Tomate, Stangensellerie (ich habe einen gekauften bewurzelt, mal sehen wie das klappt), Hornveilchen, Glockenblume, Schnittlauch, Kresse, Kresse.

Wie macht ihr anderen Balkongärtner das eigentlich mit der alten Erde? Ich verwende immer einen Teil noch mal, einen Teil gebe ich in den Wurmkompost und den Rest entsorge ich nach und nach, ich kann ja hier nicht alle Mülltonnen voll machen. Da ich dieses Jahr einige Töpfe weniger bepflanzen will, bleibt da ganz schön viel alte Erde übrig...

6. April 2015

Die Balkonsaison 2015 beginnt

Vor zwei Wochen habe ich endlich mal was ausgesät und es haben alle Tomaten brav gekeimt:


Links vier Vilmas, rechts eine Resi. Und auch die Gurke hat ganz schnell gekeimt und hat schon richtige Blätter:


Ich habe mich gegen die eigene Anzucht von Paprika und Chili in diesem Jahr entschieden, das wäre zu spät geworden. Eventuell kaufe ich da noch Pflanzen dazu, aber mal schauen.

Auf dem Balkon blüht inzwischen ein bisschen was und die Balkonkästen habe ich bis auf einen auch wieder mit Kompost und neuer Erde aufbereitet und auch schon ein paar Kohlrabi- und Salatpflänzchen gesetzt. Ich bin gespannt wie sich dieses Jahr auf dem Balkon so entwickeln wird. Als nächstes steht die Wiederbelebung des Pflanzturmes an.


17. März 2015

Eine neue Frida

Aus dem schönen Kombistoff Stripes zu Sirii in the swing von Paapii Design habe ich eine weitere Frida genäht:


Das Bündchen ist mir ein bisschen hoch geraten, aber sonst gefällt sie mir sehr gut, ich habe es sogar vorne fast geschafft, dass die Streifen ordentlich aufeinander treffen. Der Stoff ist richtig schön weich und durch die dezenten Farben kann man die Hose gut kombinieren. Als nächstes steht nun ein passendes Shirt aus dem rosa Sirii Stoff an.

Gestern kam ein schönes Päckchen für mich an, mit diesen lustigen Gesellen:


Ich hatte beim Tauschfreitag von Minilou mitgemacht und die liebe Vicky war bereit, mir ein paar Männlein nach dieser Anleitung zu häkeln und einen kleinen Glückspilz hat sie mir auch noch dazu gepackt, total niedlich :) Ich habe mich sehr gefreut und es war bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich beim Tauschfreitag dabei gewesen bin.

Für heute habe ich mir fest vorgenommen, ein bisschen was auszusäen, sonst wird es doch ein wenig spät, außerdem lockt der Sonnenschein mich auf den Balkon.
Habt einen schönen Sonnentag!

4. März 2015

Balkonplanung für 2015

Dieses Jahr juckt es mich nicht so in den Fingern, möglichst früh mit der Aussaat loszulegen. Ich plane bis jetzt nur ein bisschen, und werde dieses Jahr erst im März mit der Anzucht beginnen. 
Die Tomaten möchte ich dieses Jahr etwas reduzieren, nur zwei bis drei Vilmas und eine Kirschtomate sind der Plan. Außerdem noch eine Gurken- und eine Kürbispflanze (ich geb nicht auf,  irgendwann ernte ich hier einen Kürbis!). Und ein bisschen Kleinkram natürlich, Salat, Kräuter und so. An den Paprika hängt noch ein großes Fragezeichen, Chili lohnen sich eigentlich nicht,  weil ich selten scharf koche.
Auch bei den Blumen werde ich hauptsächlich auf die unkaputtbaren Glockenblumen und Hornveilchen setzen, nichts zu pflegeintensives.
Alles in allem einfach ein bisschen reduzierter in diesem Jahr, mal sehen ob das auch so bleibt ;)

27. Februar 2015

Tauschfreitag

Bei Petra von Minilou gibt es seit ein paar Wochen jeden Freitag die Gelegenheit,  Selbstgemachtes gegen Selbstgemachtes zu tauschen. Die letzten Freitage habe ich nur zugeschaut, jetzt will ich auch mal etwas anbieten, denn ich finde die Aktion richtig toll.

Mein Angebot ist ein bisschen speziell, aber vielleicht findet sich ja jemand, der genau soetwas noch braucht, nämlich eine Wimpelkette mit Eulen:


Ich habe letztes Jahr für das Babyzimmer eine Wimpelkette genäht und mich dabei minimal verkalkuliert, so dass ich einige Wimpel übrig hatte. Diese habe ich nun mit einem grün karierten Schrägband verbunden und heraus kam eine doch immerhin ca. 4 Meter lange Wimpelkette (wie gesagt, minimal verrechnet ;) ).
Jeder zweite Wimpel ist aus dem Stoff mit den Punkten genäht, die restlichen aus passenden Stoffen mit ein wenig unterschiedlichen Motiven, zwischen den Wimpeln ist jeweils ein Abstand von ca. 3,5 cm. Ein kleines Label von mir habe ich am Anfang der Kette angebracht. Hier könnt ihr sehen, wie die originale Wimpelkette im Kinderzimmer aussieht. Die Stoffe sind Patchworkstoffe und die einzelnen Wimpel habe ich noch mit Vlieseline verstärkt, sie haben also ein bisschen Stand. Die Rückseiten der Wimpel sind aus dem selben Stoff, allerdings stehen da die Motive teils auf dem Kopf, man kann sie also nur von einer Seite benutzen. Leider habe ich keinen freien Platz gefunden um sie mal eben im Ganzen zu fotografieren, ich hoffe das Bild, die Beschreibung und der Link zum Kinderzimmer reichen aus.
Ich würde mich freuen, wenn diese Reste-Kette ein neues zuhause findet, war doch die "große Schwester" ein Herzensprojekt an dem ich mich wirklich jeden Tag erfreue.

Für Tauschangebote aller Art bin ich offen, ein bisschen angetan haben es mir derzeit selbst geperlte Fliegenpilze als Taschenbaumler oder so, aber wie gesagt bin ich flexibel.

Danke Petra für die Organisation, ich wünsche allen Tauschern heute viel Spaß!

22. Februar 2015

Mehr Stiefel

Im letzten Post gab es ja schon einen kleinen Einblick zum letzten Projekt, seit vorletzter Woche sind sie fertig, zwei weitere Stiefel-Paare nach dem Schnitt von Klimperklein:



Genäht für zwei Jungs, dieses Mal mit einfarbigem Schrägband, dafür aber an der Ferse mit Webband aufgepeppt.
Zu Weihnachten habe ich ein Set Wendenadeln geschenkt bekommen, die haben mir das Durchziehen des Gummis durch das Schrägband an der Ferse sehr erleichtert.
Gewünscht wurde wieder der graue Cord, der ist nun auch bis auf ein paar Reststückchen aufgebraucht. Ich wollte schon neuen bestellen,  aber grauer Feincord scheint derzeit sehr gefragt zu sein. Naja, bald ist ja wieder Stoffmarkt.
Die Stiefelchen verlinke ich bei der tollen Linksammlung Cord, Cord, Cord von Mara Zeitspieler.
Langsam wird es auch wieder Zeit, sich mit dem Balkon zu beschäftigen, die Suchanfragen zum Blog zeigen, dass das Interesse an Pflanztürmen schon frühjahrsmäßig ansteigt.

Und dann möchte ich noch ein Reste-Projekt fertig stellen um damit beim Tauschfreitag von Minilou nächste Woche teilzunehmen. Die Aktion verfolge ich nun schon ein paar Freitage und finde sie super interessant und will auch mal mitmischen :)Also ab ans Bügeleisen und die Nähmaschine...